Fakten Freitag Nr. 5

Heute: Weichsel-Glazial (Kaltzeit)

Die letzte Kaltzeit des Känozoischen Eiszeitalters und die damit verbundene Vergletscherung für Nordeuropa und das nordöstliche Mitteleuropa. Sie begann vor ca. 115.000 Jahren und endete vor ca. 11.600 Jahren. Der Eisschild erstreckte sich vom skandinavischen Hochgebirge bis an die schleswig-holsteinische Ostküste, in die Mark Brandenburg und nach Nordrussland.

Rote Linie: Maximale Ausdehnung der Eisrandlage in der Weichselkaltzeit
Gelbe Linie: Maximale Ausdehnung der Eisrandlage der älteren Saalekaltzeit

Die heute genutzten Grundwasservorkommen in Mecklenburg-Vorpommern finden sich fast ausschließlich innerhalb von glazialen Lockergesteinen. Viele Brunnen im Land sind zwischen 30 m und 150 m Tiefe unter Gelände verfiltert. Diese Grundwasserleiter sind zumeist von mächtigen Geschiebemergelschichten überdeckt, diese wurden am Grund des Gletschers abgelagert und bilden Heute einen guten Schutz Einflüsse von „oben“.