verfahrenstechnische Beratung im Wasserwerk

Basierend auf der Grundlage der ausführlichen hydrogeochemischen Auswertung, lassen sich verfahrenstechnische Empfehlungen für die Wasseraufbereitung ableiten.

Dabei werden auf folgende Anwendungen eingegangen:

• Erarbeitung von optimalen Brunnenstaffelungen unter Beachtung des Kalk-Kohlensäuregleichgewichtes (Mischwasserberechnungen),

• Ermittlung des Sauerstoffbedarfs bei der Enteisenung, Entmanganung und Nitrifikation

Filtration
Selbst entwickelte (Excelbasierende) Berechnung der Filtergeschwindigkeiten



• Auswirkungen der Enteisenung, Entmanganung und Nitrifikation auf das Kalkkohlensäuregleichgewicht (Absenkung des pH-Wertes!)

• Prüfung auf mögliche Gefährdungen durch Verockerungen von Einzelbrunnen oder Mischwässern

• Prüfung auf die Einhaltung des Kalk-Kohlensäuregleichgewichtes vor und nach der Aufbereitung bzw. im Trinkwassernetz

• Erarbeitung von Empfehlungen zu eventuell notwendigen Entsäuerungsmaßnahmen

• Prüfung auf Verträglichkeit des Wassers vor und nach der Aufbereitung mit metallischen Werkstoffen (Hinweise zum Korrosionsverhalten)

 

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close